Grabstätte Hamburg-Ohlsdorf

2021 ist das Nutzungsrecht an der Grabstätte von Willy Fritsch und seiner Frau Dinah Grace auf dem Hamburger Friedhof Ohlsdorf ausgelaufen. Dies bedeutet, dass das Grab in seiner jetzigen Form aufgelöst wird, sofern sich keine private Initiative findet, die es langfristig erhält. Für das Jahr 2022 ist der Erhalt gesichert, denn ich habe das Nutzungsrecht übernommen und die mit der Bepflanzung der Grabstelle bereits jahrzehntelang vertraute Friedhofsgärtnerei Böckenholt mit der Pflege beauftragt. Um die Ruhestätte jedoch langfristig erhalten und pflegen zu können, bitte ich Sie um Spenden. Ich würde mich freuen, wenn Sie mithelfen können, das Andenken an Willy Fritsch zu bewahren und meine Kampagne unterstützen.

Hier finden Sie weitere Angaben darüber:

Im Jahr 2023 jährt sich Willy Fritschs Todestag zum 50. Mal. Es wäre schade, wenn die Grabstätte ausgerechnet zu diesem Jubiläum am 13. Juli 2023 nicht mehr wie bisher besteht.

Deshalb bedanke ich mich schon heute bei Ihnen für Ihre Mithilfe!

Sie möchten spenden, aber es ist Ihnen aus technischen Gründen nicht möglich, das GoFundMe-Portal zu nutzen? Dann setzen Sie sich gern mit mir direkt in Verbindung:
info@willy-fritsch.de.

Ihre Spende wird selbstverständlich auf Wunsch namentlich gewürdigt.

Heike Goldbach


Bericht des NDR Fernsehens („Hamburg Journal“) vom 12.02.2022
Artikel der Hamburger Morgenpost vom 14.02.2022 (print) & 22.02.2022 (online)